Über uns - IBRMV Internationale Bodensee- Rad- und Motorfahrer Vereinigung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns

IBRMV - Infos

Seit mehr als 100 Jahren nimmt der Radsport einen sehr hohen Stellenwert in der gesamten Bodenseeregion ein. Weitblickende Funktionäre nutzten die Gunst der Stunde und gründeten am 11.04.1926 in Lindau die Internationale Bodensee-Rad- und Motorfahrer-Vereinigung IBRMV.

Die IBRMV versteht sich als Bindeglied zwischen den Vereinen und Verbänden aller Bodensee-Anliegerstaaten und ist keinesfalls eine "Organisation im Niemandsland". Für den Radsport im Bodenseeraum üben die Funktionäre ihre Tätigkeit ausnahmslos ehrenamtlich aus und sind bestrebt, die Vereine zur Zusammenarbeit zu bewegen und insbesondere den Nachwuchs zu fördern.

Zweck der Interessengemeinschaft aller Radfahrerverbände der Bodensee-Anliegerstaaten ist auch die Durchführung von Meisterschaften und anderer sportlicher Wettkämpfe, sowie die Pflege der sportlichen Kameradschaft über die regionalen und internationalen Grenzen hinweg.

In den neun Sportarten Kunstradfahren, Rennfahren, Radball, Einradfahren, Einrad-Hockey, Radtouristik, Radkorso, Fahrad- und Motorrad-Trial gelangen jährlich Meisterschaften zur Austragung, an denen zwischen 1.500 bis 2.000 SportlerInnen teilnehmen.

Eine weitere Aufgabe sieht die IBRMV in der Wahrung und Vertretung der sportlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Interessen seiner Mitglieder in Bezug auf die grenzüberschreitende Sportausübung.



 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü